Qualität der Pentax-Objektive

    • Qualität der Pentax-Objektive

      Hallo zusammen.
      Mich würde mal interessieren wo die Pentax-Objektive (insbesondere die etwas älteren) im Vergleich zu anderen Marken wie z.B. Hasselblad oder Leica qualitativ stehen.
      Die neueren wie das 90er oder das 25er sind ja anerkannt gut.Vielleicht hat ja ein Forenkollege die Möglichkeit da etwas zu vergleichen und Erfahrungen mitzuteilen,
      Vergleichstest, ob sinnvoll oder nicht, wie bei Kleinbild findet man ja nirgendwo.
      LG.
      Christoph
    • Moin Christoph,
      genau die Frage hat hier einige Forumsteilnehmer vor einigen Monaten zusammengebracht und wir haben unsere Objektivsammlung mal miteinander verglichen. Grob kann man sagen: Manche ältere Analog-Linsen sind fast auf Augenhöhe mit moderenen Varianten. Darin sehe ich ja auch den gigantischen Vorteil des 645er-Systems: ich bin nicht darauf angewiesen neue Linsen zu kaufen, sondern kann in meinem Fall auch mein Sortiment an 6x7-Objektiven benutzen sowie auf einen soliden Gebrauchtmarkt zurückgreifen. Aber das Ergebnis des Objektiv-Vergleichs findest Du hier:

      Objektiv-Test in Hamburg > das Ergebnis

      ... also paar Zeilen weiter unten im Forum, weils schon ’ne Weile her ist.

      :- )

      Bob
    • Na,den Test hätte ich auch finden können.Hab mal wieder in die Tasten gehauen ohne die Suchfunktion zu bemühen....
      Habe den Test jetzt gelesen-vielen Dank dafür!
      Ich suche ja derzeit eine leichte Telebrennweite um die 100-150 mm und da hilft mir der Test weiter.Ich denke ich werde mal das manuelle 150er
      anschaffen.Gibt's ja schon für kleines Geld.Ansonsten bin ich mit FA 45-85 und FA 150-300 gut versorgt.
    • ... mir fällt gerade noch ein, dass es auch sehr gutes 120er-Makro gibt, das ich vor paar Tagen bei einem Freund im Studio für Repros benutzt habe. Das ist auch im Bereich ›unendlich‹ sehr gut ... (gibt's vermutlich auch für kleines Geld)
    • Ja,das 120mm Makro wäre auch eine Option.Passt bei mir ganz gut in die Lücke zwischen meinen beiden Zooms und hat die Makrofunktion ganz nebenbei.
      Ich bin noch etwas hin und her...
      @ Friedhelm: Danke für dein Angebot! Du wohnst in Ratingen,oder?
      Bin zur Zeit sehr eingespannt aber wenn die Entscheidung fallen soll komme ich gerne darauf zurück.
    • Hi Urs,
      habe den Schweizer Test gerade gelesen und kann das unterstützen. Bis auf den Punkt mit den Farbsäumen: Im Grunde haben sich nur die Vergütungen und die Blendenlamellen geändert. Daher hatte ich bei einem Kurz-Test (leider hatte ich nur eine Stunde Zeit, da ich die beiden Objektive nur zufällig mal gemeinsam hatte) nur die Farbsäume im Blick und die sind extrem minimiert. Allerdings wirkt sich das auch auf den Gesamteindruck aus: Der ist widerum knackiger bei der neuen Version, was allein schon lohnt ... dass die Verzeichnung leider identisch wie beim Vorgängermodel ist, bedauere ich auch ...

      :- )

      Bob
    • Mein bestes ist das 150mm, deswegen nutze ich es auch mit einem

      Pentax 40mm Zwischenring und wahlweise (falls erforderlich) mit einem Vorsatzakromaten

      von Sigma.

      Dazu wird mit Vorsatz (Weichzeichner) geblitzt oder ohne mit Stativ fotografiert.

      Habe nur alte MF pentax Objektive.Hab im schnitt 200€ pro Objektiv bezahlt,das ist sehr wenig.


      Platz1 also 150mm MF

      2 ist das 45mm MF

      3 das 200mm MF

      4 ist das 80-160mm MF ein grosser,schwerer Klopper !
      Naturfotograf seit 45 Jahren und mit Leidenschaft.......... mehr auf hamburger-frogfoto.de ... 8o Bernd