Druck wächst...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ... na klar ist das Statement schwammig: Da sich das vermutlich ein findiger Redakteur ausgedacht hat, dürfen die ja nicht anfechtbar sein. Aber immerhin gibt es auch auf der deutschen Ricoh/Pentax-Site dazu schon einen Kommentar:

      ricoh-imaging.de/de/news-zukunft-ricoh-imaging.html

      ... da braucht man sich nicht auf die Google-Übersetzung rausreden :- ). Und was da steht ist ja auch am Sortiment spürbar: Der Konsumermarkt ist ans Handy verloren und jetzt konzentriert man sich auf echtes Fotografe-Equipment ... scheint mir glaubwürdig. Und da ich außer der GR mit Kompakt eh nix zu tun habe, ist das für mich ganz erfreulich.

      :- )

      Bob
    • Hi,

      hab die Z ein paar Jahre gerne genutzt. Sie hat aber seit der A 7 RII, die ähnliche Ergebnisse mit viel mehr Möglichkeiten (Adaptierung von Objektiven aller Hersteller, viel schnellere Objektive, Hochformatgriff usw.) in einem wesentlich leichter zu handelnden Package bringt, nur noch ein "Schattendasein" geführt. Jetzt ist sie weg und ich vermisse sie nicht. Wie man bei Fuji (GFX) und Sony (A 9) sieht, ist die Zukunft spiegellos. Das verpennen Canikon und auch Pentax. Und die spiegellosen Systeme sind "offen", da man eine Vielzahl von Objektiven Verwerten" kann. Irgendwann kommen die noch höher auflösenden Sensoren bei den DSLM und machen damit die teueren MF-Kameras (Hasselbald H und P1 XF) zu produkten, die nur noch für ganz wenige Fotografen für ganz wenige Anwendungen verwendet werden (müssen). Pentax ging mit der Z in die richtige Richtung -vom Verkaufspreis- hat aber nun außer den DSLR, die nur bestimmte Fans kaufen, nichts mehr gebracht. Das bestraft der Markt. Nikon soll in den USA Platz 2 an Sony verloren haben. So wird das weitergehen. Und wer baut die besten Sensoren? Sony. Also kann man abwarten wie diese Marktmacht ausgenutzt wird.

      Die nächste Zeit wird spannend, aber leider nicht für Pentax-Nutzer.

      Cheers!
    • McQuag schrieb:

      [...]
      Wie man bei Fuji (GFX) und Sony (A 9) sieht, ist die Zukunft spiegellos. Das verpennen Canikon und auch Pentax. Und die spiegellosen Systeme sind "offen", da man eine Vielzahl von Objektiven Verwerten" kann. Irgendwann kommen die noch höher auflösenden Sensoren bei den DSLM und machen damit die teueren MF-Kameras (Hasselbald H und P1 XF) zu produkten, die nur noch für ganz wenige Fotografen für ganz wenige Anwendungen verwendet werden (müssen). Pentax ging mit der Z in die richtige Richtung -vom Verkaufspreis- hat aber nun außer den DSLR, die nur bestimmte Fans kaufen, nichts mehr gebracht. Das bestraft der Markt.
      [...] Und wer baut die besten Sensoren? Sony. Also kann man abwarten wie diese Marktmacht ausgenutzt wird.

      [...]
      Moin!
      Ich werde mir diese Spiegellose Euphorie zunächst ein wenig ansehen.
      Vor allen Dingen würde ich Canon nicht so abschreiben wollen!

      Wichtig sind Preise und Praxis!
      In der Praxis sind es bei den Spiegellosen Sucher und Autofokus.
      Die aktuellen Spiegellosen, incl. der A9, müssen sich erst in der Praxis erst noch bewähren.

      mfg hans
    • Islander schrieb:

      McQuag schrieb:

      [...]
      Wie man bei Fuji (GFX) und Sony (A 9) sieht, ist die Zukunft spiegellos. Das verpennen Canikon und auch Pentax. Und die spiegellosen Systeme sind "offen", da man eine Vielzahl von Objektiven Verwerten" kann. Irgendwann kommen die noch höher auflösenden Sensoren bei den DSLM und machen damit die teueren MF-Kameras (Hasselbald H und P1 XF) zu produkten, die nur noch für ganz wenige Fotografen für ganz wenige Anwendungen verwendet werden (müssen). Pentax ging mit der Z in die richtige Richtung -vom Verkaufspreis- hat aber nun außer den DSLR, die nur bestimmte Fans kaufen, nichts mehr gebracht. Das bestraft der Markt.
      [...] Und wer baut die besten Sensoren? Sony. Also kann man abwarten wie diese Marktmacht ausgenutzt wird.

      [...]
      Moin!Ich werde mir diese Spiegellose Euphorie zunächst ein wenig ansehen.
      Vor allen Dingen würde ich Canon nicht so abschreiben wollen!

      Wichtig sind Preise und Praxis!
      In der Praxis sind es bei den Spiegellosen Sucher und Autofokus.
      Die aktuellen Spiegellosen, incl. der A9, müssen sich erst in der Praxis erst noch bewähren.

      mfg hans
      Ja....die Praxis...!
      In der Praxis war es bei mir und Sony so das ich vom Sucher der A7R und der A7II irgendwann nur noch genervt war.
      Tausend blinkende Anzeigen (sicher!...kann man einstellen) und ein Sucherbild das Bildkomposition für mich eher erschwerte.Dazu im Fall der A7R ein Wackelbajonett und ein Verschluss wie ein Erdbeben.
      Die A7II machte es besser-bot aber immer noch nur Mickerknöpfchen für meine Hände.Dann die Objektive: entweder mässig gut oder sehr teuer!
      Die Fuji X-Pro2 sollte es richten.
      Hier war nach jedem Unterbringen in der Tasche die Dioptrienverstellung aus dem Ruder gelaufen.Klarer Fall von falschem Design!
      Die Objektive teils super(50-140 und 100-400)-teils grottenschlecht (18-55).
      Zurück zur Pentax 645D,die hatte ich nämlich wohlweislich behalten bzw. nicht verkaufen können.
      Es ist für mich einfach so das ich das Ding gerne benutze und mir nichts auf die Nerven geht.Das ist nach dem Gesagten (s.o.) schon mal was und
      der schöne optische Sucher ist für mich (!) neben der Bildwirkung gegenüber Kleinbild ein klares Plus!
      Nur meine Meinung!

      VG.

      Christoph

      P.s.

      Achja...Olympus (E-M1) benutze ich auch noch wenn es wirklich mal schnell oder leicht sein muß.
      Gute Verarbeitung und tolle Objektive zu kleinem Preis (dank Four/Thirds).Die Pentax ziehe ich aber vor...
    • Warten wir einfach mal ab. Für mich ist ein nicht reales Bild was ich durch einen elektronischen Sucher sehe wirklich nur eine Einschränkung. Spiegellos mag seine Vorteile haben aber ich möchte nach wie vor mit meinen Augen sehen und nicht auf die nächste Mattscheibe gucken.