Seit Gestern anwesend

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Seit Gestern anwesend

      Mein Name ist Peter, stamme aus Wien und lebe seit Ende 2004 in Tirol.
      Mein fotografischer Werdegang reicht bis 1974 zurück und ich habe schon vieles ausprobiert, sowohl analog als auch digital.
      Vor 1 1/2 Jahren bin von Canon auf Fuji umgestiegen und bin eigentlich sehr zufrieden mit meiner Ausstattung, dennoch ist
      meine heimliche Leidenschaft das Mittelformat. Daher liebäugele ich schon seit einiger Zeit mit einer 645D. Auf der letzten
      Photo+Adventura in Linz konnte ich die 645Z für einige Minuten testen und war restlos begeistert. Nun fällt mir die Entscheidung
      nicht ganz so leicht zwischen 645D und 645Z. Von meiner Hasselblad H3DII-31 möchte ich mich aus Kostengründen gerne
      verabschieden, obwohl ich mit den Ergebnissen sehr zufrieden bin, doch wenn eine Sensorreinigung bereits Euro 870 kostet,
      so möchte ich damit mein Budget nicht belasten. Ich bin also derzeit auf Suche nach einer ...645...Digital.
      LG Peter
    • Hallo Peter,
      viel Spass bei den Pentax645 Usern!
      Die Hasselblad H-System Servicekosten sind dir ja bekannt :)
      Wie siehts denn mit den Pentax Service Kosten aus?
      Eventuell kann dir der User "Thommy P" weiterhelfen.
      Hasselblad V System Optiken passen mit Adapter auch an die Pentax 645!
      Die H-System Optiken sind ebenfalls am Leica und Fujifilm MF System über Adapter verwendbar!
      Gut Licht
      Friedhelm
    • Hallo Peter,
      Na dann los :)
      Bin selbst Fan der Pentax 645D/Z kenne beide hat aber bis jetzt nur für eine 645D gereicht.
      Die Kamera ist Ideal für meine Art der Fotografie, gute und teilweise recht preiswerte Optiken!
      Verwendbar sind Pentax 645 AF und manuelle Objektive, über Adapter Pentax 6x7 Objektive mit allen Funktionen und über Adapter Hasselblad V-System Optiken.
      HSS Blitzen bietet allerdings nur ein Blitzanlagenanbieter (Priolite)!
      Gut Licht
      Friedhelm
    • ... bei mir war die PENTAX 645Z ›Liebe auf den ersten Klick‹ ... obwohl ich beruflich die hohe Qualität noch nie gebraucht habe, weil meine fotografischen Jobs immer auf’s Netz bezogen sind, will ich diese Qualität nicht missen. Habe mir letztes Jahr in Zingst dann mal ’ne Hasselblad vorführen lassen und war über die umständliche Bedienung entsetzt. Und als ich auf der Photokina die kleine Hasselblad ohne Spiegel angesehen habe, war zwar die Bedienung akzeptabel, aber das was die aus dem (gleichen Sony-)Sensor holen ist verblüffend enttäuschend. Ich komme halt aus der KB-SLR-Fotografie und mit dieser Erwartung ist die PENTAx 645Z die richtige Steigerung ...

      :- )

      Bob
    • Moin Bernd,
      vermutlich ist der Einstieg ins Mittelformat noch nie so günstig gewesen ... und eine Z ist sehr solide gebaut. Da kann man sich getrost auf eine Gebrauchte einlassen. Ich erinnere mich dunkel an eine Geschichte von Carsten Nitsch, der seine Z in Schweden ein wenig über die Felsen gekelt hat. Die schöne neue Kamera sah zwar sehr lediert aus: Sie funktionierte aber noch ... und dann darf man ja nicht vergessen, dass der markt an gebrauchten Objektiven gigantisch ist. ...

      Ahoi

      Bob