Pentax 1500 F2.8 defekt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Pentax 1500 F2.8 defekt

      Hi!
      Vielleicht kann mir jemand von euch helfen!
      Bei meinem 150er funktioniert seit gestern der Autofokus nicht mehr, manuell ist alles ok, sobald ich in den Autofokus nutzen möchte fährt der Motor nur mehr ein paar Millimeter vor und zurück und stellt nicht scharf.
      Hatte jemand von euch schon mal das Problem? :/
    • ... noch nicht bei einem PENTAX-Objektiv. Aber bei einem 50 mm Canon. Der Schneckentrieb hatte durch Stoß eine Unterbrechung und nach einer Weile (1 Stunde Fotografie) ging auch manuell nix mehr ... aber wie gesagt: Das war eine Canon Linse. Übrigens kam ich damit zu Merz in Hamburg und der Service Mensch sagte mir ungefragt den Preis. ›Woher er wüsste, was ich will?‹ sagte er nur: Ist immer der gleich Fehler :- )

      :- )

      Bob
    • farbenkueche schrieb:

      manuell ist alles ok, sobald ich in den Autofokus nutzen möchte fährt der Motor nur mehr ein paar Millimeter vor und zurück und stellt nicht scharf.
      Diesen Effekt hatte ich an einem DA* 16-50/2.8 SDM und es war ein defekter Motor die Ursache. Solche Probleme mit den SDM (Motoren) gibt es auch vereinzelt beim DA*50-135/2.8 SDM und dem DA*300/4 SDM - von Ausfällen beim 645er System habe ich noch nicht gehört.
      Vereinzelt hatte es geholfen, wenn man beim AF beim Fokussieren den Fokusring leicht hin und her gedreht hatte.

      Maerz in HH reparierte diese Defekte (wenn es der Motor ist) um etwa 300 Euro - ich würde es einsenden.

      :)
      Gruß, Dirk :)

      Flickr
    • Andreas M schrieb:

      Aber klar in einem System ohne Lebenszeichen.
      Ja, die Gründe sind vielfältig - die gesamte Branche kämpft um das Überleben, das 645er System gehört selbst im professionellen Bereich viel weniger zur Butter-und-Brot-Ausrüstung als KB - es gibt doch keine Stückzahlen mehr. Selbst KB stagniert, auch Nikon und Canon sind angeschlagen, der Boom ist vorbei und Mittelformat ist zu speziell um massenweise Geld in die Weiterentwicklung zu stecken.
      Viele Sparten sind zudem zu Zeiten des Booms am Kameramarkt zum Investment genutzt worden, es gab ja riesige Stückzahlen - und diese Zahlen erreicht man nun nicht mehr, nicht mal ansatzweise. Die Statistiken der CIPA zeigen das eindeutig.

      Es wird langfristig teurer werden, sogar viel teurer, diejenigen Hersteller, die das Segment nicht einstellen bzw. verkaufen, werden geringere Stückzahlen produzieren müssen und daraus resultiert dann vermutlich ein Trend zum exklusiveren Kameramarkt mit "billig auf Masse" & "teuer auf Qualität" und da darf man sich dann selber ausrechnen zu welchen Lasten da kalkuliert wird ;)

      Das Objektiv würde ich definitiv auch reparieren lassen, die 645Z wird ja gepflegt, gab gestern noch den Hinweis auf ein Update für die Kamera.

      :)
      Gruß, Dirk :)

      Flickr
    • Andreas M schrieb:

      Scheint wirklich so als ob man sie nur noch verschenken kann. Ziemlich viele Z tauchen zu Spottpreisen auf dem Gebrauchtmarkt auf. Aber klar in einem System ohne Lebenszeichen. Meine Enttäuschung ist so groß wie die Deine :(
      Vor Allem jetzt noch in Kombination mit der Qualität, es gibt zwar einige User die schlichtweg begeistert sind von der Robustheit des Systems, ich bin entsetzt. Es scheint auch momentan nicht so als ob da noch was nachkommen würde, was ein Schuss vor den Bug für mich ist. Ich weiß gar nicht wie günstig ich das System noch anbieten soll um es verkauft zu bekommen.
    • farbenkueche schrieb:

      Vor Allem jetzt noch in Kombination mit der Qualität, es gibt zwar einige User die schlichtweg begeistert sind von der Robustheit des Systems, ich bin entsetzt. Es scheint auch momentan nicht so als ob da noch was nachkommen würde, was ein Schuss vor den Bug für mich ist. Ich weiß gar nicht wie günstig ich das System noch anbieten soll um es verkauft zu bekommen.
      Ich gehöre zu den Zufriedenen. Liegt vielleicht auch daran, dass ich keine Funktionen erwarte, die eben nicht da sind. Zur Haltbarkeit hatte ich noch nichts böses gehört. Was ist Dir denn außer dem kaputten Objektiv sonst noch passiert?

      Und wenn Du es dann wirklich verkaufen willst solltest Du bedenken, dass wohl viele MF attraktiv finden, aber nur wenige letztlich kaufen. Da heißt es warten. Das ist bei anderen nicht anders. Auf jeden Fall würde ich den Fuji Hype abwarten.

      Grüße, Jürgen
    • Oh, ich will eigentlich gar nicht verkaufen, ich bin extrem zufrieden mit meiner Z... ein echtes Arbeitstier.
      Ich vermisse lediglich den Zentralverschluss, brauchte ich öfters auf Messen und musste mir dafür jedes Mal andere Kamera leihen, sehr lästig.
      Nun muss ich meine gewerbliche Tätigkeit aufgeben und da kam die Frage auf, was ich alles verkaufen soll. Die Z wird es wohl nicht, da sie mir zu sehr am Herzen hängt und man sie eigentlich eh nur "verschenken" kann ;)
    • Heute Info bekommen vom Reparaturservice das der Motor defekt ist! € 267 Reparaturkosten. Wieso der Objektivmotor von selbst nach geschätzten max. 500 - 750 Auslösungen mit dem Objektiv den Geist aufgibt bleibt mir ein Rätsel, spricht nicht grad für gute Qualität...