Stabilisiertes Tele-Zoom

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Stabilisiertes Tele-Zoom

      Wie gut ist das alte 80-160/4,5? 2

      The result is only visible to the participants.

      Die 645Z ist auch für draussen geeignet, denn sie ist gut abgedichtet.
      Was noch fehlt, ist ein Telezoom, das jedoch eine Stabilisierung beinhalten soll. Bei der hohen Auflösung kann man auch bei ruhiger Hand mit Teles nicht mehr aus der Hand arbeiten oder muss sehr hohe Empfindlichkeiten einstellen, was irgendwann zu Rauschen führt.
      In der Vergangenheit gab es zwar stabilisierte Objektive im Weitwinkel-Breich und eine Festbrennweite knapp über der Normalbrennweite. Da sind Wackler kaum sichtbar. Sinnvoll wäre ein stabilisiertes Tele im Bereich 100 - 300 mm.
      Etwas in der Grösse soll dieses Jahr noch vorgestellt werden. Vielleicht auf der Photokina?

      Ich überlege, ob ich bis vorher noch das unstabilisierte 80-160 mm kaufen soll, da ich ein günstiges Angebot habe. Hat jemand Erfahrung mit dessen Qualität? :?:
    • ich hatte mehrere 80-160 A. Entweder waren das alles Gurken, oder es ist nicht so toll. Positiv überrascht hat mich jedoch das FA. Optischer Aufbau soll ja gleich sein, der Unterschied kommt vielleicht von Details wie Vergütung. Die kann ja auch Einfluss auf Kontraste etc haben.

      Das Positive am FA ist seine Offenblend Leistung. Da sind die als sehr gut bekannten 45-85 und 150-300 nicht ganz so gut. Dafür legt das 80-160 mit Abblenden weniger nach, es ist daher immer noch nicht die erste Wahl für knackig scharfe Resultate bei f/11. Nicht dass es da unbrauchbar wäre, nur können das andere Zooms besser.

      Als Universal- oder Portraitzoom kann man es durchaus empfehlen, wer sich auf maximale Schärfe bei kleinen Blenden spezialisieren will, greift besser zu einer FB oder den 45-85, 150-300, 67 55-100 und 90-180 (das mit leichten Einschränkungen bei 180mm).

      Tele Freihand ohne Stabi geht bei mir recht gut, 1/Brennweite, dann passt es, auch mit 300 mm plus 1.4er TK.

      Ich hab das FA trotzdem nicht behalten. Ich mag das 150-300 sehr, lückenlose Brennweiten Abdeckung ist mir nicht so wichtig, ich nutze sehr gerne im kleinen Set das 45-85 dazu (die recht grosse Lücke durch Croppen füllen) bzw im grösseren Set dann das 55-100 67 und weil ich auch mal Makros machen will, noch das 120mm dazu, da wäre ein 80-160 Overkill, wenn man schon 55-100, 120 und 150-300 hat. Und ich hab ja auch noch das 90-180, das ggf. statt des 120er Makros mit kann.

      Attraktiv wird die Brennweite aus meiner Sicht als Ergänzung zu einem 28-45, wenn einem das 90mm Makro nach oben nicht reicht oder zu teuer ist.

      The post was edited 2 times, last by Donesteban ().

    • Hi,

      habe auch das 80-160 und bin sehr zufrieden. Ich benutze es hauptsächlich im Studio mit Studioblitzen bei Blenden ab 8. Einen Stabi habe ich bisher nicht vermisst. Bei AL hätte ich auch keine Probleme da höhere ISO nichts ausmachen, man also auch schnellere Zeiten nutzen kann.

      Cheers,

      Frank