Shift-Adapter für 67-Objektive an der 645?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Shift-Adapter für 67-Objektive an der 645?

      Hallo Zusammen,
      muss demnächst Architekturaufnahmen mit der 645 machen und – ich weiß, da bin ich in einer großen Gemeinschaft – vermisse natürlich ein Shift-Weitwinkel. Ein 75er habe ich als 67er-Objektiv. Habe von der 67er-Serie aber auch ein sehr gutes 45mm-Objektiv, das sich natürlich perfekt zum Shiften eigenen würde. Weiß hier jemand, ob es so einen Adapter gibt? ... bei Zörg gibt’s die nur für KB-Kameras.

      ???

      Bob
    • Du hast recht, da siehts leider eher mau aus. Mir fallen da eher die teuren 45mm von Hartblei ein, oder ein 4/50er Mamiya-Shift, das es manchmal mit Hasselblad-Mod für um die 4 bis 500,- gibt.

      Gruß Marcus
      Gruß Marcus
    • ... Du meinst also, statt Adapter einfach das Mamiya-Shift an die 645 adaptieren? ... mmmh. Muss ich mal schauen. Aber immerhin schon mal eine neue Richtung in die ich denken kann. Vielen Dank ...

      :- )

      Bob
    • Moin,

      mit Adaptierungen sieht´s wirklich finster aus!

      Das verwendete Objektiv muss halt einen deutlich größeren Bildkreis ausleuchten können,
      als es bei einem Nicht-Shift-Objektiv nötig ist.

      Deshalb findet man auch einige Lösungen, die Mittelformat-Objektive an KB-Kameras adaptieren.
      Da hat man genug Differenz in den Auflagemaßen, um eine Shift-Mechanik unterzubringen,
      vor allem leuchten sie aber genug Fläche aus, um den Sensor sinnvoll shiften zu können.

      Die "echten" Shift-Objektive sind so gerechnet, das sie diesen größeren Bildkreis beleuchten können.
      Das ist dann auch aufwändiger und damit i.d.R auch teurer.

      Aber auch mit den vorhandenen Sachen geht da ein bisschen was :) :

      Mit dem Pentax 67er 75mm Shift kann man ein bisschen tricksen.
      Wenn man mehrere Bilder macht und wie bei einem Panorama zusammenfügt,
      kann man schon ein bisschen mehr auf´s Bild kriegen.

      Schau Dir mal die folgenden Bilder an:

      ( Alle vom gleichen Standort, Kamera immer waagerecht, alle bei Blende 8 )

      Mit dem 28-45er bei 28mm:
      28-45 bei 28mm.jpg


      Mit dem 28-45er bei 45mm: Im Vergleich das P67 45mm:
      28-45 bei 45mm.jpg 67er 45mm.jpg



      Jetzt nimmt man das P67er 75mm Shift und macht zwei Bilder:
      67er Shift Bild1.jpg 67er Shift Bild2.jpg


      und baut die zu einem Pano zusammen:
      67er Shift als Pano aus zwei Bildern.jpg ( Achtung: wird hier in der Vorschau das Bild nicht komplett dargestellt, bitte vergrößern... )


      Und wenn man dann ein paar mehr Bilder nimmt, kommt sowas bei raus:

      67er Shift als Pano mit 12 Bildern.jpg


      Es kommt natürlich schon noch auf Abstand, Perspektive an, ob dieser kleine Trick letztlich für die
      Situation funktioniert.

      LG,
      Micha
    • Moin Micha,
      mit dem Stitchen eines Motives verringerst Du aber auch den Effekt des Shiftens: Im Grunde machst Du ein satt aufgelöstes Panorama und schneidest unten was ab. Die 20 mm Verstellweg nach oben sind dann aber effektiv nur 10 mm, weil Du ja die untere Hälfte des Bildes nicht nutzt ... es gibt ja auch Experten, die einfach sagen: Das Mittelformat bietet genügend Pixelfutter, dass man das einfach in Photoshop gerade rückt – handwerklich wäre das aber etwas unbefriedigend, da man so quasi ein 10 mm-Loch bohrt und den 6 mm Dübel mit Gips einsetzt ...

      Seufzzz – ich will einfach nur einen Adapter von 67er-Objketiven auf 645er-Bajonett. Scheint es aber nicht zu geben ... :- (

      Vielleicht rufe ich mal bei Herrn Zörkendorfer an ...

      Ich berichte ...

      Bob