Zwischenringe für Makrofotografie

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zwischenringe für Makrofotografie

      Hallo,
      ich bin neu im Forum, seit 1,5 Jahren Besitzer unter anderem einer 645Z und hätte gleich eine Frage an euch.
      Habt ihr Erfahrung, oder was haltet ihr von Zwischenringen für Makrofotografie.
      Ich bin am Überlegen ob ich das Geld investiere für ein Makroobjektiv, aber da ich das nicht sehr oft mache und jemanden kenne, der seine Zwischenringe günstig verkauft, bin ich am Überlegen ob das eine brauchbare Alternative wäre.

      Was sagt ihr dazu?
      Liebe Grüße Manfred
    • Es gibt einen Helicoid Marco Ring von Pentax, allerdings kostet der selbst in Japan meist knapp 100 EURO oder mehr, mit Versand. Zoll etc kommen noch drauf. Wenn ich sehe, was ein 120er Makro ohne AF kostet, grade wenn das Gehäuse evtl abgewetzt sein draf, nicht sehr attraktiv, den Zwischenring zu kaufen. Und auch jenseits 1:1 mit dem 120er Makro muss der Zwischenring nicht sein, der 1.4x TK geht super am 120er Makro.
    • Ich nutze für Nahaufnahmen das 150mm Pentax Objektiv (Alt MF) und einen gebrauchten Zwischenring mit 40mm Stärke.

      Damit lassen sich schon Blumen und Schmetterlinge fotografieren.Ist ca.1:4 Abbildungsmasstab.

      Für grössere Abbilungen schraube ich noch einen Sigma Acromaten vorne drauf,das Gewinde passt sogar.

      So komme ich auf 1:2 Masstab.

      Hab ich richtig gelesen: Das Pentax 120er Makro kann nur 1:4 ?

      Dazu natürlich ein Stativ und enen Blitz wenns sein muss.

      Für Libellen geht auch das 200er mit dem Zwischenring gut,da bin ich dann ca.1m von der Libelle weg....

      scharfgestellt wird manuell, wie bei allen meinen Makros....

      Ab geblendet wird auf Blende 11 oder 13 je nach Motiv..


      Grüsse aus schweden: FrogfotoBernd Nikon und Pentax Sachen...
      Naturfotograf seit 45 Jahren und mit Leidenschaft.......... mehr auf hamburger-frogfoto.de ... 8o Bernd
    • Da hast Du Dich vertan, das 120er kann 1:1
      Nach meiner Erfahrung und allgemeiner Einschätzung ist es DAS Objektiv unter den "klassischen" 645ern. Ich kann nur jedem dringend dazu raten. Es ist, wie alle Klassiker, sehr günstig zu bekommen und sicher besser als Konstruktionen mit Konverter und Nahlinse.
      Ich verwende es inzwischen fast ausschließlich für Nahaufnahmen an meiner Spiegellosen (nein natürlich nicht Pentax, auch nicht Sony) und bin immer wieder begeistert.