K70 / K 1II

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Moin!
      Bei allem Respekt, Fingalo, Du erwartest jetzt keine ernsthafte Antwort, oder ^^ ?

      Technisch findest Du alles auf der Ricoh Homepage. Zur Ergänzung nimmst Du beide mal im gut sortierten Fachhandel in die Hand.
      Und schließlich doch sowas wie 'ne ernsthafte Antwort: Wenn Du keine Anforderungen hast, die von der K70 nicht abzudecken sind (s.technische Daten), keine sehr großen Ausdrucke oder extreme Ausschnitte machst, dann nimm die K70 und mach schöne Fotos. Es geht, gut sogar und Du sparst viel Geld :!:

      Grüße, Jürgen
    • Mit ein wenig Höflichkeit bist du sicherlich bereits überfordert. Aber jeder, wie ers gelernt hat.
      Zur Info: Nicht überall gibt es den "gut sortierten Fachhendel", insbesonder dort nicht, wo Mediamarkt und Saturn denselben plattgemacht haben. Und extra nach Neu-Isenburg fahren?

      "Technisch findest Du alles auf der Ricoh Homepage."

      Aber du kannst den Vergleich ja sicher locker an Hand der vorgegebenen Tabellen von RICOH vorführen:

      K 70:

      • 24,24 MP APS-C CMOS-Sensor mit Bildstabilisierung ohne Tiefpassfilter
      • Video mit Hybrid AF
      • Empfindlichkeit bis zu ISO 102400
      • Neuer Prozessor Prime MII für schnelle Bildverarbeitung, Datenübertragung und Rauschminimierung
      • Pixel Shift Resolution mit Bewegungskorrektur
      • Wetter- und Staubfest, bis -10° Arbeitsumgebung
      • Kameraintegrierte Shake Reduction mit Belichtungssicherheit bis 4,5 LW
      • Verschlusszeit 1/6.000 Sek.
      • 3’’ LCD-Monitor schwenkbar mit einer Auflösung von 921.000 Dots
      • Umfangreiche Wi-Fi Funktionen
      K1II


      • 36,4 Megapixel
      • 35-mm-Vollformat-CMOS-Sensor ohne Anti-Aliasing-Filter für herausragende Bildschärfe
      • Prime IV Bildprozessor mit neuer Beschleunigereinheit
      • 5-achsige Shake Reduction
      • Pixel Shift Resolution II mit Handheld Funktion
      • Besonders hoher Empfindlichkeitsbereich bis ISO 819200 bei geringem Bildrauschen
      • Schnelles und präzises 33-Feld Autofokussystem SAFOX XII
      • Integriertes Wi-Fi, GPS, ASTROTRACER
      • Staub- und wetterfest durch 87 Dichtungen und bis -10° kälteresistent



      Womit vergleichst du "

      • Kameraintegrierte Shake Reduction mit Belichtungssicherheit bis 4,5 LW"
      • Verschlusszeit1/6.000 Sek.
      • 3’’ LCD-Monitor schwenkbar mit einer Auflösung von 921.000 Dots?
      Was die "extremen Ausschnitte" anbetrifft: Da hat ja wohl das Objektiv ein entscheidendes Wörtchen mitzureden.
      Grüße Fingalo
    • Also ehrlich, der einzig Unhöfliche bist Du Fingalo.

      In der Tat stellst Du eine Frage, die so wohl noch nie in irgendeinem Forum gestellt worden ist. Der Vergleich zwischen einer APS-C Einsteiger- und einer Kleinbild Semiprokamera mag sich ja mitunter stellen, doch diesen am "gewaltigen" Preisunterschied festzumachen klingt sehr plakativ und aggressiv.
      Stellst Du solche Fragen auch an anderer Stelle? Warum ist der Preisunterschied zwischen Mercedes und VW so gewaltig?

      Hättest Du die Frage anders formuliert, wie etwa: "ist der Unterschied zwischen K-70 und K-1 für mich Sinnvoll", oder "Ich kann den Unterschied zwischen K-70 und K-1 nicht sehen, kann mir jemand helfen?", so hättest Du bestimmt informative Antworten erhalten.

      Somit fällt auch meine Antwort sehr kurz aus, sollte aber ausreichen.
      Die K-1 hat einen Kleinbildsensor, welcher doppelt so groß ist wie der APS-C bei der K-70. Somit ist nicht nur die Kamera teurer, sondern das ganze System. Die Objektive sollten nämlich den KB-Sensor auch ausleuchten, somit fallen die meisten DA Objektive weg.

      Für eine Kleinbildkamera mit einer solchen Ausstattung ist die K-1 und die K-1II übrigens sehr günstig. Bei den Mitbewerbern muss man wesentlich tiefer in die Tasche greifen um etwas ähnliches zu bekommen. Schlimmer noch, eigentlich gibt es gar keine andere Kamera am Markt die alle Features der K-1 inne hat.
    • Aggressiv heißt, jemand ist angegriffen.
      Wer wird dadurch angegriffen, wenn ich die Frage nach den Gründen eines Preisunterschieds stelle? Die Antwort von justru49 war arrogant-schnoddrig.
      Dieine Antwort dagegen ist informativ und zufriedenstellend: Der Sensor macht's.

      Die Oberlehrer-Kritik an meiner Frage am Anfang war überflüssig.
    • Und ein Fachmann mit Kinderstube würde konstatieren, dass der Fragesteller nicht über den Zusammenhang zwischen Sensorgröße und Preis Bescheid weiß (soll es ja geben) und ihn höflich darüber aufklären.

      Und zu Andreas: "Stellst Du solche Fragen auch an anderer Stelle? Warum ist der Preisunterschied zwischen Mercedes und VW so gewaltig?"
      Ja, es kommt vor, dass ich auch an anderer Stelle eine törichte Frage stelle. Aber ganz, ganz selten werde ich dann so abgebügelt wie hier.
      Und dann stelle ich in aller Regel fest, dass die Antwort um so ruppiger ausfällt, je unbedarfter der Autor ist.

      Hier kann man das sehen: Vergleich K70 mit K 1 II soll sein wie VW gegen Mercedes!
      Ein vernünftiges Beispiel zu finden - dazu langt es nicht. Denn die beiden Kameras sind neu auf dem Markt und aus dem gleichen Stall.
      Also wäre der passende Vergleich Mercedes, die neue B-Klasse (um die 30 000 €) gegen den neuen SLS (um die 60 000 €). Ist das immer noch so hirnrissig?

      Nein, ich glaube, mit meinen 76 Jahren muss ich mir Eure unbedarfte Rüpelhaftigkeit nicht antun und verabschiede mich hiermit aus dem Forum.