Objektivadapter

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Objektivadapter

      Habe gerade gesehen, dass in einem anderen Themanblock auch das Thema Fremd-Objektive an der PENTAX 645 reingerutscht ist. Daher mache ich hier mal ein eigenes Thema dafür auf.

      Meine eigenen Erfahrungen beruhen dabei nur auf dem originalen Pentax-6x7-Adapter, der reibungslos funktioniert. Habe mal bei einem Kollegen einen China-Adapter benutzt, der fast nicht mehr von der Kamera zu lösen war. Der war derart stramm, dass an regelmäßiges Objektivtauschen nicht zu denken war. Den Pentax-Adapter habe ich inzwischen fest mit einer Brennweite verknüpft, da ich die anderen Brennweiten nie benutze. Der Adapter ist für mich also fest mit dem Objektiv fusioniert und daher scheint mir diese Brennweite (das legendäre 135er-Makre) wie ein normales 645-Objektiv ...
    • Da Bob hier das Thema Fremd-Objektive neu aufgemacht hat, werde ich mich in dieser Sache also hier einbringen. Da ich mich sehr für die Natur- und speziell auch für die Tierfotografie interessiere, war ich lange auf der Suche nach geeigneten Teleobjektiven für die 645z.
      Inzwischen hat sich einiges angesammelt und ich möchte die Objektive hier nach und nach vorstellen. Beginnen möchte ich heut mit dem SMC Pentax-M 67 1:6,7 800mm ED(IF) ein nicht so häufig zu bekommendes Objektiv, welches in den 80er - 90er Jahren produziert wurde. In zehn Schritten kann zwischen der Anfangsblende 6,7 und 45 gewählt werden. Die Testaufnahmen sind alle mit f8 gemacht worden aus einer Entfernung zwischen 10 und 15m. Das Bild mit dem Lichtmast ist aus ca. 100m Entfernung gemacht. Alles wurde mit ISO 1600 fotografiert, die Amsel und der Hahn wurden 1/160 sec, die Harke und der Mast 1/200sec belichtet. Das Objektiv wurde auf einem Gitzo Carbonstativ mit Kugelkopf von Arca Swiss fixiert. Es handelt sich natürlich um ein MF- Objektiv was bei der Beurteilung der Schärfe nicht vergessen werden darf. Fokussiert wird übrigens an den Stellschrauben rechts und links am Stativfuß, die sich "butterweich" einstellen lassen. Ich persönlich war von der Schärfe der Bilder sehr beeindruckt, die auch in den Randbereichen sehr gut ist. Natürlich sind meine Testbilder nicht mit Labortests zu vergleichen ;) , aber einen Eindruck vermitteln sie schon. Alle hier gezeigten Aufnahmen wurden nicht bearbeitet und sind bis auf das Übersichtsbild und die Abbildung des Objektivs mit der 645z gemacht. Gezeigt wird jeweils das ganze Bild und ein Ausschnitt.
      Fazit, ich bin von dem Objektiv absolut begeistert die Ergebnisse sprechen für sich. Ich möchte es nicht mehr missen und werde natürlich in Zukunft hier im Forum das eine oder andere Bild zeigen.
      Falls übrigens jemand an einem solchen Objektiv interessiert ist, habe ich noch eins abzugeben, der nächste Blutmond kommt bestimmt :D
      Files

      The post was edited 1 time, last by Spreefotograf ().

    • Moin "Spreefotograf",

      Deine Begeisterung kann ich nachvollziehen... Tolle Ergebnisse mit dem Objektiv !

      Ich habe "nur" das 67er 400mm / f4,0 und da bin ich auch super mit zufrieden, das ist
      im Telebereich bei mir auch die beste Linse die ich habe.

      Bin gespannt auf Bilder von weiteren Objektiven von Dir !

      LG,
      Michael
    • ... die Bilder sind wirklich beeindruckend: Allein schon, wenn man bedenkt, dass hier keine latente Objektivkorrektur im RAW vorgenommen werden kann (da ja das Objektiv nicht mit der Kamera kommuniziert) und hier wirklich pure Daten vorliegen. Ist leicht vorstellbar, wie die Bilder dann bearbeitet noch den letzten Schliff bekommen können.

      :- )

      Bob
    • Nachdem ich meine beiden Lieblingsobjektive gepostet habe, will ich auch hier kurz die aus meiner Sicht absolut problemlose Adaptierung und Nutzung der Hasselblad F-Objektive kundtun. In meinem Fall kann ich aus 2,5 Jahren Nutzung das 2.8/50er Distagon und 2/110er Planar uneingeschränkt empfehlen.
      Files
      • P645-HaBla.jpg

        (468.18 kB, downloaded 17 times, last: )
      Gruß Marcus